Author archives: Daniel Bahrmann

  • Meißner Rathaus im Regen

  • Nachdem der Winter nur sehr kurz in Meißen zu Besuch war, ist nun viel Regen angesagt. Die glatten Pflastersteine auf dem Marktplatz glänzen im Regen und sind außerordentlich rutschig. Nur wenige Meißner sind unterwegs. Die ersten Monate im Jahr sind traditionell eine Saure-Gurken-Zeit in Meißen. Die Besucherzahlen sind niedrig und viele Gaststätten haben geschlossen. Das spätgotische Rathaus, das imposanteste Gebäude am Markt neben den schönen restaurierten Bürgerhäusern aus der Renaissancezeit[...]
  • Winter in Meißen

  • Der Winter ist da und hat mit einem kleinen weißen Schleier aus zarten Schneeflocken die Stadt verzaubert. Bei Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt blieb der Schnee auch gleich liegen. Allerdings dürfte die weiße Pracht nicht von langer Dauer sein, da bereits in den nächsten Tagen die Temperaturen wieder steigen. Leider gab es auch im Dezember keinen Schnee, sonst hätte es wieder schöne Fotos vom winterlichen Weihnachtsmarkt geben können. Nun müssen wir bis Jahresende warten.
  • Meißner Weihnacht

  • Der Meißner Weihnachtsmarkt ist in diesem Jahr in einen wunderschönen Lichterglanz gehüllt. Die Häuser rund um den Marktplatz werden mit farbigen Lichtern angestrahlt. Das hat zwar auch ohne weihnachtlichen Schnee schon Atmosphäre, doch wäre es mit Schnee sicherlich noch wesentlich schöner.
  • Ein kleines Literaturfest-Resumee

  • Das Literaturfest Meißen konnte auch im sechsten Jahr die Erwartungen seiner Besucher ganz und gar erfüllen. Die Autoren, Vorleser und Gäste sind von der Atmosphäre in der Stadt mit den wundervollen Plätzen, Gassen und Innenhöfen wirklich sehr begeistert. Vom 11. bis zum 14. Juni 2015 lud Deutschlands größtes eintrittsfreies Open-Air-Lesefest nach Meißen ein. Das Leseprogramm auf den Open-Air-Bühnen wurde mit zahlreichen ehrenamtlich organisierten Veranstaltungen durch Meißner Bürger [...]
  • Meißner Frauenkirche ohne Turmkreuz

  • Heute um 12 Uhr mittags wurde seit 37 Jahren wieder die Bekrönung vom Frauenkirchturm in Meißen abgenommen. Im Zuge der Kirchturmsanierung soll nun sie restauriert und neu vergoldet werden. Der Förderverein Frauenkirche Meißen e.V. hat dazu eine Spendenaktion initiiert. In Einzelteilen demontierte die ausführende Firma Metallgestaltung Frank Reichelt aus Freiberg zunächst das auf der Spitze befindliche Kreuz, die Wetterfahne und die goldene Kugel. Etage für Etage wurden die vergoldeten Elemen[...]
  • 1000 Jahre Bier in Sachsen

  • Die Albrechtsburg Meißen feiert 1000 Jahre Bier in Sachsen mit einer großen Ausstellung. Ein simultaner Bierfassanstich mit 19 sächsischen Brauereien auf dem Domplatz hat die Sonderausstellung zur Geschichte des Bieres und der Trinkkultur in Sachsen eröffnet. Die Besucher konnten die Gelegenheit nutzen, sich die Ausstellung an diesem ersten Tag schon einmal anzuschauen. Thematisiert werden die Geschichte des Brauwesens und die kulturelle Bedeutung des Bieres und Biertrinkens vom Mittelalter bis [...]
  • Große Pfeifen für die Orgel

  • In der St. Afra Kirche wurden in dieser Woche die größten Orgelpfeifen angeliefert, die im Zuge der Restaurierung in die Eule-Orgel von 1908 eingebaut werden. Es handelt sich dabei um Holzpfeifen. Die längste davon ist knapp sechs Meter und wiegt um die 50 Kilogramm. Die riesigen Holzpfeifen gehören zum Register „Violon 16`“. Dieses besteht aus insgesamt 30 Pfeifen, von denen nun elf bereits in der Orgel stehen und in den nächsten Tagen dort ins Pedal installiert werden. Ihre enge Mensur mach[...]
  • Unterwegs mit dem Meißner Nachtwächter

  • Hört Ihr Leute, lasst Euch sagen... Sind die Abendglocken verklungen, begleiten wir den Meißner Nachtwächter auf seinem Rundgang durchs abendliche Meißen. Im Dämmerlicht erscheint manches längs der Stufen, Steige und Gässchen dieser Stadt anders und ungewohnt. Bei einem Stadtspaziergang mit dem Nachtwächter hört man sagenhafte Geschichten und erfährt auf unterhaltsame Weise etwas über die mehr als tausendjährige Geschichte der Stadt Meißen. Manch Neues, das wir hier entdecken, ist unseren Begl[...]
  • Feinkost Ernst Schumann

  • Direkt am Marktplatz in Meißen neben dem Rathaus befindet sich seit 1847 ein außergewöhnliches Feinkostgeschäft, das Handelshaus Ernst Schumann. Das gut sortierte und reichhaltige Angebot reicht von Tabakwaren und Zeitungen, über Wein aus aller Welt, Spirituosen, Confiserie, Spezialitäten und Kuriositäten bis zu Präsenten und einer kleinen Ausweahl für Waren des täglichen Bedarfs. Gegründet wurde das Geschäft von Ernst Schumann 1874 als Materialwarenladen. Im Sortiment damals waren Lebensmittel,[...]
  • Konditorei Zieger

  • Bekannt ist die Konditorei Zieger vorallem durch die Meißner Fummel, die sicherlich eine Meißner Spezialität ist. Aber viel besser ist das Angebot an leckeren Torten, Kuchen und allerei süßen Verführungen. Ziegers bieten in ihrem kleinen Café hochwertige Speisen, die auch regelmäßig vom Feinschmecker prämiert werden - vollkommen zu Recht! Ein Besuch lohnt sich jedenfalls immer.